l

Natur mit allen Sinnen erleben
 

Gerne begleite ich sie auf einer kleinen Wanderung, essbare Kräuter kennen und von den giftigen unterscheiden zu lernen. So können Sie Kräuter zu jeder Jahreszeit in Ihre tägliche Ernährung mit einbeziehen. Einfache Rezepte gebe ich gerne weiter oder bringe Kostproben zu meinen Wanderungen mit. Ich schwöre auf meine morgendliche grüne Suppe und den Smoothie zu Mittag. Einige Pflanzen schmecken sauer, bitter, andere schleimig bzw. pelzig. Anhand dieser Geschmacksrichtungen kann man schon gut ihre Wirkungen erkennen. Manchmal geben uns die Pflanzen mit ihrem Aussehen oder ihrem Standort schon einen Hinweis auf ihre Wirkung. So haben es schon unsere Vorfahren gemacht. Heute können wir aber auch auf wissenschaftliche Untersuchungen zurückgreifen. Beides hat seine Berechtigung und wird von mir erklärt.

Wer ein paar entspannte Stunden mit dem Herstellen eigener Cremes in kleiner Runde verbringen möchte, ist bei mir genau richtig. Das morgendliche und abendliche Eincremen mit diesen kleinen selbst hergestellten Kostbarkeiten hat für jeden einen großen Wohlfühleffekt und tut unserer Haut gut.

Abends entspannen, abschalten, mal kein künstliches Licht und bei Kerzenschein natürliche Düfte einatmen. Wer wünscht sich das nicht?  Ganz nebenbei wird auch der Riechsinn sensibilisiert und die verschiedenen Duftnuancen wahrgenommen. Eine Wohltat für die Seele und der Geist kommt auch noch zur Ruhe. In kleinen Ritualen lernen sie bei mir einmal im Monat die uralte Tradition des Räucherns kennen.  

Aufgewachsen bin ich in Biesdorf Süd. Mehr dörflich, ländlich als städtisch. Viel Zeit verbrachte ich als Kind im Schrebergarten meiner Oma, studierte später Gartenbau und lernte dort meinen zukünftigen Mann kennen. Eines verbindet uns von Anfang an, die Leidenschaft zu den Pflanzen und der Natur. Nach vielen Jahren Arbeit im Gartenbau zog es mich immer mehr zu den Kräutern. Sie wachsen überall, ärgerten mich als Gärtnerin, sind aber faszinierend und vor allen Dingen essbar und gesund. Durch die Beschäftigung mit den alten Traditionen unserer Vorfahren bin ich dann zum Räuchern gekommen. Mein Räucherstövchen nehme ich auch gerne mit in den Urlaub.

Diplomgartenbauingenieurin 1978 - 1983  

Phytotherapeutin (Heilpflanzenkundlerin) 2014     

Räucherpraktikerin (Kräuter und Harze) 2018      

Ausbildung zur Ethnobotanikerin 2018/2019


Newsletter

Möchten Sie über Neuigkeiten informiert werden?

 


Weihnachtsspezial

Wildkräuterkurs

Destillieren und Herstellen von Salben....

Räuchern mit Kräutern und Harzen

Hausräucherung

Blog