Natur mit allen Sinnen erleben
 

Kräuterwanderungen in Berlin - Räuchern mit Kräutern und Harzen - Destillation - Herstellen von Naturkosmetik

Mein Name ist Sylvia. im lateinischen bedeutet "silva" Wald. Bevor ich die Bedeutung meines Namens erfuhr, spürte ich schon als Kind dieses entspannte Einssein mit dem Wald und seinen verschiedenen Bäumen, Sträuchern, Kräutern und Tieren.                                                                                                                                                                                     Die Düfte, Farben, der Geschmack der Blüten und Blätter, die Geräusche des Waldes inspirieren mich und stärken heute das Bedürfnis, mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Gefühle an Interessierte weiterzugeben. Im Folgenden beschreibe ich meine Gedanken zu den einzelnen von mir angebotenen Veranstaltungen.

Kräuterwanderungen in Berlin

Gerne begleite ich dich auf einer kleinen Wanderung, essbare Kräuter kennen und von den giftigen unterscheiden zu lernen. So kannst du Kräuter zu jeder Jahreszeit in deine tägliche Ernährung mit einbeziehen. Einfache Rezepte gebe ich gerne weiter oder bringe Kostproben zu meinen Wanderungen mit. Ich schwöre auf meine morgendliche grüne Suppe und den Smoothie zu Mittag. Einige Pflanzen schmecken sauer, bitter, andere schleimig bzw. pelzig. Anhand dieser Geschmacksrichtungen kann man schon gut ihre Wirkungen erkennen. Manchmal geben uns die Pflanzen mit ihrem Aussehen oder ihrem Standort schon einen Hinweis auf ihre Wirkung. So haben es schon unsere Vorfahren gemacht. Heute können wir aber auch auf wissenschaftliche Untersuchungen zurückgreifen. Beides hat seine Berechtigung und wird von mir erklärt. 

Durch das Kennenlernen der Pflanzen und ihrer jahreszeitlichen Veränderungen sind wir mit dem Rhythmus der Natur vertraut und lernen achtsam mit diesen Schätzen umzugehen.

Herstellen von Naturkosmetik

Mit einer kleinen Kupfer-Destille lassen sich wohltuende Hydrolate herstellen. Die Düfte von Rosenblüten, Lavendel, Zitronenverbene lassen sich beim Destillieren veredeln. Die Hydrolate kann man als Körper- & Raumspray und zur Herstellung von feinen Cremes verwenden.

Wer ein paar entspannte Stunden mit dem Herstellen eigener Cremes in kleiner Runde verbringen möchte, ist bei mir genau richtig. Das morgendliche und abendliche Eincremen mit diesen kleinen selbst hergestellten Kostbarkeiten hat für jeden einen großen Wohlfühleffekt und tut unserer Haut gut.

Räuchern mit Kräutern und Harzen

Abends entspannen, abschalten, mal kein künstliches Licht und bei Kerzenschein natürliche Düfte einatmen. Wer wünscht sich das nicht?  Ganz nebenbei wird auch der Riechsinn sensibilisiert und die verschiedenen Duftnuancen wahrgenommen. Eine Wohltat für die Seele und der Geist kommt auch noch zur Ruhe. In kleinen Ritualen lernst du bei mir einmal im Monat die uralte Tradition des Räucherns kennen.  

Zum Schluss erzähle ich noch etwas über meine Kindheit, meine Ausbildungen und wie ich zu den Kräutern gekommen bin. Aufgewachsen bin ich in Biesdorf Süd. Mehr dörflich, ländlich als städtisch. Viel Zeit verbrachte ich als Kind im Schrebergarten meiner Oma und mit anderen Kindern in den kleinen Waldstücken, die es früher bei uns noch überall gab. Später studierte ich Gartenbau und lernte dort meinen zukünftigen Mann kennen. Eines verbindet uns von Anfang an, die Leidenschaft zu den Pflanzen und der Natur. Nach vielen Jahren Arbeit im Gartenbau zog es mich immer mehr zu den Kräutern. Sie wachsen überall, ärgerten mich als Gärtnerin, sind aber faszinierend und vor allen Dingen essbar und gesund. Durch die Beschäftigung mit den alten Traditionen unserer Vorfahren bin ich dann zum Räuchern gekommen. Mein Räucherstövchen nehme ich auch gerne mit in den Urlaub. Das Räuchern nach einem langen Urlaubs- oder Natur-Tag ist ein ganz besonders Ritual und lässt mich dankbar auf die Stunden zurückblicken.

Letztendlich fließen meine Erfahrungen und mein Wissen zusammen und machen mich glücklich mit dem, was ich jetzt tue.

Diplomgartenbauingenieurin 1978 - 1983  

Phytotherapeutin (Heilpflanzenkundlerin) 2014   

Räucherpraktikerin (Kräuter und Harze) 2018      

Ausbildung zur Ethnobotanikerin 2018/2019



weiter zu: meine Angebote - Newsletteranmeldung - Kräuterwanderungen an der Wuhle -                                 Kräuterwanderungen im Erpetal Kräuterausbildung - Tagesworkshop - Räuchern mit Kräutern & Harzen - Blog - Impressum